Donnerstag, 22. Oktober 2020

Bewegte Pause

Im Rahmen der Initiative "Gesunde Schule" führt die Volksschule Puchberg am Schneeberg das Projekt "Bewegte Pause" durch: Den ganzen Oktober lang gibt es für die Schüler aller Klassen (abstandsbedingt natürlich gestaffelt) eine "Laufpause", in der am Vorhof der Schule Runden um die Puchberger Kirche gelaufen werden! In einer bestimmten Zeitspanne können möglichste viele Runden erlaufen und "gesammelt" werden! Die tägliche Bewegung zwischendurch fördert nicht nur Gesundheit und Fitness, sondern steigert auch die Konzentration und Arbeitsausdauer für den Schultag! Denn wie wir alle wissen macht Bewegung nicht nur fit, sondern auch schlau! Obendrein zeigen viele Schüler wahrlich läuferische Höchstleistungen, sodass die Lehrkräfte mit dem Rundenzählen nicht wenige Male selbst ins Schwitzen kommen! Für den Frühling ist eine Fortsetzung der Laufpause angedacht!

Mittwoch, 26. August 2020

Bald beginnt die Schule!

Die Schule beginnt am Montag, 7. September 2020 um 8 Uhr. Treffpunkt ist um 7.50 Uhr vor der Kirche. Nach dem Gottesdienst gehen die Kinder gemeinsam mit ihren Lehrerinnen in die Schule. Aufgrund der Coronasituation bitten wir Eltern der 2.-4. Schulstufe auch weiterhin nur in Ausnahmefällen das Schulhaus zu betreten. Die Begleitung am 1. Schultag ist daher ausnahmslos nur die Erziehungsberechtigten der Taferlklässler (unter Berücksichtigung der Hygienerichtlinien und Tragen eines Mund-Nasenschutzes) vorbehalten. Um die zukünftige Kommunikation der Schulleitung und der Lehrerinnen mit den Eltern und Erziehungsberechtigten bei normalem Schulbetreib aber auch bei Schulschließungen gewährleisten zu können, wird die Plattform "Schoolfox" verwendet. Jene Eltern, die von der VS noch keinen Zugang besitzen, werden diesen zu Schulbeginn von der Klassenlehrerin erhalten. Wir bitten Sie, gleich nach Erhalt des Codes, schnellstmöglich diese Anmeldung vorzunehmen. Kollegin Gößner kann aus privaten Gründen den Dienst an der VS Puchberg leider nicht antreten. An ihrer Stelle wird eine neue Kollegin von der Bildungsdirektion zugewiesen. Sollten noch Fragen offen sein, ist die Direktion am Donnerstag 3.Sept.von 9 - 11 Uhr und am Freitag, 4.Sept. von 8 - 10 Uhr besetzt. Auch unter der TelNr 0664/4768742 ist die Schulleitung erreichbar. Das Lehrerteam freut sich auf einen reibungslosen Schulbeginn im neuen Schuljahr.

Donnerstag, 16. April 2020

Anregungen für interessante Waldspiele


Liebe SchülerInnen der VS Puchberg, liebe Eltern!

 
Mein Name ist Julian Zeisler, ich arbeite in Miesenbach in der Tagesbetreuungseinrichtung und absolviere derzeit die Ausbildung zum Waldpädagogen. Um die Ausbildung abschließen zu können, muss ich drei praktische Waldführungen mit Kindern im Volksschulalter durchführen.
 
Aufgrund der aktuellen Situation Covid-19 musste ich mir überlegen, wie ich diese Führungen trotzdem anbieten kann.
In Absprache mit Fr. Direktorin Panzenböck haben wir aber eine, wie ich finde sowohl für die SchülerInnen als auch mich gute und innovative Lösung gefunden. Ich habe für Sie eine Waldführung zusammengestellt, welche Sie inkl. aller benötigten Unterlagen auf der Homepage der VS Puchberg finden und downloaden können.
Ich kann mir vorstellen, dass diese Aktivitäten ein wenig Abwechslung in den zurzeit sehr auf die eigenen vier Wände konzentrierten Alltag bieten können.


 
 Zur Durchführung dieser Aktivitäten sind Sie als Eltern in zweierlei Hinsicht miteinbezogen. Da diese Aktivitäten im Normalfall in Gruppen stattfinden, bietet sich hier einerseits die Möglichkeit einer gemeinsamen Familienaktivität, andererseits wäre es organisatorisch für die Kinder, vor allem in der jetzigen Situation nicht möglich, dies selbständig Umzusetzen (zB.: Anreise, Aufsicht...).

 Ich möchte Sie unbedingt bitten und darauf hinweisen, bei der Durchführung auf folgende Dinge Acht zu geben:

Führen Sie die Aktivitäten nur mit Menschen durch, mit denen Sie im selben Haushalt wohnen, Großeltern ab 65 ausgeschlossen!

 Nicht mehr als 5 Personen sollen teilnehmen!

 Suchen Sie sich wenn möglich einen Ort, der von Ihrem Wohnort nicht zu weit entfernt ist!

 Bitte nutzen Sie keine öffentlichen Verkehrsmittel!

  Halten Sie von Menschen, die Ihnen begegnen einen Mindestabstand von 1,5m!

 

Was brauchen Sie für die Waldführung:

 Dem Gelände und der Witterung angepasste Kleidung und Schuhe!

 Etwas Proviant, Getränke!

wenn vorhanden, ein Fernglas, eine Lupe, Becherlupe, Bestimmungsbücher (Tiere, Bäume, Sträucher...)

 Eine Materialliste für die einzelnen Aktivitäten habe ich separat erstellt bzw. findet ihr die benötigten Materialien bei den einzelnen Spielen.

Ablauf:

Phase
Ziel
Aktivität
Dauer
Anfang
                                    Ankommen, Orientieren
„Stützpunkt“ suchen, Rucksäcke vorerst ablegen, hier bitte kurz die Regeln für die Waldführung bzw. das Verhalten im Wald mit den Kindern besprechen
 
„Eintrittskartenspiel“
Ca. 15 Min.
Wanderung an einen neuen Ort
Ca. 5 Min.
Erster Teil
Aufwärmen, 
Begeisterung wecken,
Wissen sammeln, bestätigen, erweitern,
mit dem Wald in Kontakt kommen
„KIM-Spiel“
 
Spiel, das dem Sozialkontakt dient und das Wissen und Neu-Entdecken verbindet
 
„Welches Tier bin ich?“
 
Ca. 30 Min.
Pause, sich kurz erholen und entspannen, Wanderung mit Auftrag—> Ameisenspiel
Ca. 5-10Min.
Zweiter Teil
Sinne öffnen
Wissen vertiefen
Kreativität ermöglichen
 
Gestalterischer Ausdruck
Bau einer Ameise aus Naturmaterialien
Partner- bzw. Gruppenarbeit
Wahrnehmungsspiel
„Blinde Karawane“
45-60 Min.
Pause, Jausnen, sich entspannen und erholen
Ca. 15 Min.
Dritter Teil
Wissen vertiefen
Konzentration fördern
Entdeckergeist wecken
Kreativität ermöglichen
Achtsamkeit fördern
„Naseweis“
 
„Waldschatz“ und „Waldbild“
Ca. 30 Min.
Wanderung zum Ausgangsort „Stützpunkt“
Ca. 5 Min.
Abschluss
Eindrücke zusammenfassen, Reflektieren, Revue passieren lassen
„Erzählstein, „Erzählstock“, „Waldmikrofon“
Ca. 5-10 Min.

 Zwischen den einzelnen Aktivitäten kann immer ein kleine Wanderung, ein Ortswechsel stattfinden. Manchmal ist er mit einer Aufgabe verbunden, die für die nächste Aktivität gebraucht wird. Es ist aber auch möglich, alle Aktivitäten von einem Ort aus zu absolvieren.
Dauer: ca. 3h
Ich habe diese Waldführungen im Sinne meines Arbeitsauftrages und einer logischen Folge erstellt.
Selbstverständlich müssen Sie nicht alle Aktivitäten auf einmal umsetzen. Sie können sich mit ihren Kindern einzelne heraussuchen oder verteilen sie auf mehrere Tage.

 Regeln im Wald und bei Waldführungen:
-     Kinder bleiben in Sicht- und Rufweite!

-     Bei einem vereinbarten Signal (Pfiff oder ähnliches) kommen alle zum vereinbarten Platz zurück!

-     Wir lassen nichts im Wald zurück!

 Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn Sie Zeit finden würde, einzelne Teile oder die gesamte Waldführung in den nächsten Tagen und Wochen zu absolvieren.

 Außerdem freue ich mich sehr über ein schriftliches Feedback mit Fotos oder ein kurzes Video über Ihre Aktivitäten. Ich bin gerne telefonisch unter 0680/1427451 oder julian.zeisler@gmx.at für Sie erreichbar.
 
Ich bedanke mich schon im Vorhinein für Ihr Engagement und wünsche Ihnen eine spannende Zeit im Wald und alles Gute für die kommenden Wochen.

 
Mit herzlichen Grüßen

 Julian Zeisler

Anfang


So, der erste Schritt ist getan, sie haben sich dankenswerterweise dazu entschieden, mit Ihrem Kind, eine von mir geplante Waldführung zu machen. Ich freue mich sehr darüber.

Sucht euch nun einen Platz im Wald, der euch anspricht. Er wird Anfangs- und Endpunkt der Waldführung sein. Es kann bei einem besonders auffälligen Baum beginnen, an einer kleinen lichten Stelle,...

Dort könnt ihr vorerst eure Rucksäcke mit Proviant und dergleichen ablegen.

An dieser Stelle würde nun eine kurze Vorstellungsrunde kommen. Da ihr euch alle sehr gut kennt, können wir diese weglassen. Ich möchte mich aber kurz bei Ihnen vorstellen.

Mein Name ist Julian Zeisler, ich bin 32 Jahre alt, wohne mit meiner Freundin, unserem Sohn und unseren beiden Hunden in Miesenbach. Ich arbeite nun schon seit ein paar Jahren in der Tagesbetreuungseinrichtung in Miesenbach und mache derzeit die Ausbildung zum Waldpädagogen. Ich freue mich, mit euch heute diese Waldführung machen zu können.

 In diesem Sinne starten wir gleich mit der ersten Aktivität.

 Eintrittskartenspiel“:
Jeder sucht im näheren Umkreis einen Waldgegenstand und bringt diesen mit. Dieser ist eure Eintrittskarte in den Wald. Beschreibt den Gegenstand genau und erzählt, warum ihr euch für diesen Waldgegenstand entschieden habt.


Nun folgt eine kleine Wanderung (ein paar Minuten). Sucht euch einen neuen Ort der euch anspricht und zum Verweilen einlädt. Die Rucksäcke bitte nicht vergessen. Merkt euch euren „Stützpunkt“!!

1. Teil


KIM Spiel“ (Tuch):              ca. 10 Min.
Auf ein Tuch werden bis zu zwölf Materialien aus dem Wald (Zapfen, Blätter, Stück Rinde, Holzstücke, Steine, Moos,...) gelegt. Ihr dürft euch die Gegenstände kurze Zeit ansehen, dann werden sie abgedeckt. Schließlich versucht ihr nacheinander, möglichst alle Naturmaterialien aufzuzählen und zu beschreiben. Das Spiel kann natürlich in Variationen gespielt werden. Es werden Gegenstände entfernt oder hinzugefügt, etc.

Welches Tier bin ich?“ (Zettel od. Post-it‘s, Stifte, Tixo od. Wäschklammern)      ca. 20 Min.
 Jedem wird ein Zettel mit einem Tiernamen auf den Rücken geklebt oder mit einer Wäscheklammer angeheftet, ohne dass er selbst weiß, um welches Tier es sich handelt. Nun sucht sich jeder eine andere Person, die er über sein eigenes Tier befragt, z.B.: „Lebt mein Tier im Wasser?“, „Kann es fliegen?“,...
Der Gefragte darf nur mit „Ja“, „Nein“ oder „Vielleicht“ antworten. Ihr könnt mehrere Runden davon spielen.

Jetzt gönnt euch eine kurze Pause! (Ca. 5 Min.)

Im Anschluss folgt eine kleine Wanderung, bei der Ihr euch bitte in die Rolle einer Ameise begebt.—> Ameisenspiel

Ameisenspiel“:
Auf allen Vieren entlang des Weges gehen (vorausgesetzt die Witterung lässt es zu). Dabei den Waldboden aus einer anderen - der nahen Perspektive sehen und ihn mit den Handflächen spüren. Wenn es das Wetter nicht zulässt, geht gebückt bzw. so bodennah wie möglich.

Diese Wanderung führt uns zum zweiten Teil unserer Waldführung.